Eine Vorschau auf die Olympischen Spiele von Paris 2024

Geschrieben von Harshitha Paderu

3. April 2024

Gesundheit | Reisen

Die Spiele der XXXIII. Olympiade, die auch als Olympische und Paralympische Sommerspiele 2024 bekannt sind, werden vom 26. Juli bis zum 11. August und vom 28. August bis zum 8. September gleichzeitig in Paris, Frankreich, stattfinden. Die Wettkämpfe werden sich über ikonische Wahrzeichen von Paris wie das Eiffelturm-Stadion, die Champs de Mars, den Grand Palais, den Trocadéro, die Butte de Montmartre, die Esplanade des Invalides, die Brücke Pont Alexandre III, den Place de la Concorde und das Schloss von Versailles erstrecken. Außerhalb von Paris werden die Spiele in der gesamten Region Île-de-France ausgetragen, von Les Yvelines bis Hauts-de-Seine, Seine-et-Marne und Seine-Saint-Denis sowie in Stadien in Bordeaux, Nantes, Lyon, Saint-Etienne, Nizza, Marseille und im fernen Tahiti. Bei den Spielen in Paris werden 32 Sportarten und 329 Veranstaltungen angeboten. 

Die Eröffnungszeremonie

Die Eröffnungsfeier, eine sechs Kilometer lange Parade der Athleten entlang der Seine, findet am 26. Juli statt. Zur Eröffnungsfeier werden etwas mehr als 300.000 Menschen erwartet, also etwa halb so viele wie ursprünglich geplant. 

Feuerwerk während der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London 2012

Reisewarnung und Sicherheitswarnung

Nach Angaben des Pariser Fremdenverkehrsamtes werden über 15,9 Millionen Zuschauer zu den Spielen erwartet, von denen fast 2 Millionen internationale Besucher während der Spiele nach Frankreich einfliegen werden. Am 24. März, nur wenige Monate vor den Olympischen Spielen in Paris, hob der französische Premierminister Gabriel Attal die Vigipirate-Stufe auf die höchste Stufe des "Notfallangriffs" in ganz Frankreich an, nachdem bei einem Anschlag in Moskau, zu dem sich der Islamische Staat bekannte, über 137 Menschen getötet und mindestens 100 weitere verletzt wurden. 

Derzeit ist die Sicherheit die größte Sorge und das Hauptaugenmerk der Behörden für die Olympischen Spiele in Paris, einer Stadt, in der es bereits mehrfach zu schrecklichen Anschlägen durch islamische Extremisten gekommen ist. Die umstrittene Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, Russen und Weißrussen als neutrale Athleten zuzulassen, obwohl Russland vor mehr als zwei Jahren in die Ukraine einmarschiert ist (mit Unterstützung von Weißrussland), ist ein weiterer Faktor, der die Sorge um die Sommerspiele schürt. 

Zum Schutz bestimmter sensibler Bereiche während der Olympischen Spiele hat Frankreich seine internationalen Verbündeten gebeten, einige tausend Mitglieder ihrer eigenen Sicherheitskräfte als Verstärkung zu entsenden. Bis zu 45.000 französische Polizisten und Gendarmen sollen während der Olympischen Spiele täglich im Einsatz sein. Nach Angaben der Regierung wird mit der Mobilisierung von rund 18.000 Soldaten gerechnet. Weitere 18.000 bis 22.000 private Sicherheitskräfte werden während der Spiele vor Ort sein.

Jüngste politische Instabilität in Frankreich

Angesichts der jüngsten politischen Unruhen in ganz Frankreich und der sporadischen Demonstrationen in Paris und den umliegenden Städten gegen die Aufnahme der Abtreibung in die Verfassung, gegen Zwangsräumungen und die Wohnungsbaupolitik sowie gegen Streiks und Proteste von Lehrern, Krankenschwestern, Polizisten, Landwirten und anderen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes befürchten die Behörden schwere Beeinträchtigungen für Touristen und andere Besucher der Stadt, die die Spiele besuchen wollen. Im Verkehrsnetz sind jedoch bereits Störungen zu erwarten, da die CGT einen siebenmonatigen Streik wegen Lohnfragen beim Verkehrsunternehmen RATP vom 5. Februar bis zum 9. September angekündigt hat.

Streik im öffentlichen Dienst in Frankreich

Der Allgemeine Gewerkschaftsbund (Confédération Générale du Travail, CGT), ein nationaler Gewerkschaftsverband, teilte mit, dass eine große französische Gewerkschaft vor möglichen Streiks, auch in Krankenhäusern, während der Olympischen Spiele und der Paralympics gewarnt habe. Auch die Gesundheitsversorgung und medizinische Einrichtungen könnten unterbrochen werden. 

Umwelt- und Klimaprobleme

Die kürzlich eingeführten Surfwettbewerbe werden auf der französisch-polynesischen Insel Tahiti ausgetragen, wo die Organisatoren einen neun Tonnen schweren Aluminiumturm für die Richter errichten wollen. Einheimische und Surfer kritisierten diesen Turm scharf, da er das Korallenriff beschädigt haben könnte und stattdessen der jetzt vorhandene Holzturm hätte verwendet werden können. Anfang 2023 stieß ein Lastkahn gegen das Riff und verursachte Schäden, die zu einer Unterbrechung der Bauarbeiten führten. Es gab zahlreiche Proteste von Surfern gegen den Bau, und eine lokale Petition gegen den Bau hat über 239 000 Unterschriften erhalten.

surfen wettbewerbe in paris olympische wettbewerbe

Christophe Cassou, Klimatologe am Französischen Nationalen Zentrum für Wissenschaftliche Forschung, sagte: "Die Spiele beginnen zur Zeit des 'klimatologischen Höhepunkts', am 25. Juli. Dies ist also die Jahreszeit, in der Hitzewellen über Frankreich am wahrscheinlichsten sind." Nach Ansicht der Experten von Météo-France lässt sich zwar nicht vorhersagen, ob die Olympischen Spiele in Paris mit einer Hitzewelle zusammenfallen werden, aber es besteht die Gefahr einer großen Hitzeperiode.

Die Rolle der SITATA

Sitata hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gesundheit und Sicherheit von Reisenden weltweit zu schützen. Sitata überwacht die Welt mit künstlicher Intelligenz und einem Team von Risikoanalysten auf jede Art von potenzieller Bedrohung oder Reiseunterbrechung. Wir benachrichtigen Sie sofort über alles, was Ihre Reise stören könnte, sei es eine Flugverspätung, eine Änderung des Flugsteigs, Gewalt, ein Streik im Transitverkehr oder eine andere Art von Bedrohung. Wenn Sie planen, während der Olympischen Sommerspiele 2024 nach Paris oder in ein anderes Land in Frankreich zu reisen, laden Sie die Sitata-App für Reisesicherheit herunter. Unsere App informiert Sie in Echtzeit über Reiseunterbrechungen, Sicherheits- und Gesundheitswarnungen, Notrufnummern, telemedizinische Einrichtungen und vieles mehr. Unsere Unterstützung bei der Reiseversicherung kann Ihnen helfen, Ihre Sicherheit im Notfall zu gewährleisten. Die "Safety Sharing"-Funktionen ermöglichen es Ihnen, Ihren Standort mit Ihren Angehörigen zu teilen, und die regelmäßigen Sicherheits-Check-in-Benachrichtigungen sorgen für zusätzliche Sicherheit und Vertrauen.

Sicher bleiben mit Sitata!
Jetzt versichern lassen!

Bitte folgen Sie uns und mögen Sie uns:

Verwandte Artikel

Hop on the RER: Explore Paris Like a Pro with This Easy Guide

Hop on the RER: Explore Paris Like a Pro with This Easy Guide

Parisians rely on the RER train network to navigate the city and its suburbs. Mastering the RER unlocks a more authentic travel experience, especially during events like the Olympics. Let's navigate the RER like Parisians! The Paris RER or Réseau Express Régional is a...

Manage your money: Tips and Tricks for Travelling to Paris

Manage your money: Tips and Tricks for Travelling to Paris

When planning a trip to Paris, one of the most important considerations is how to manage your finances while abroad. While it may be tempting to change money before you leave, there are often cheaper and more convenient options available once you arrive. From using...