Warum Sie Ihre Anti-Malaria-Medikamente einnehmen sollten

Geschrieben von Ronald St. John

Juni 6, 2017

Gesundheit | Reisen

Warum Sie Ihre Anti-Malaria-Medikamente einnehmen sollten

Menschen reisen an Orte, an denen man immer noch Malaria bekommen kann, und manche denken daran, sich für ihre Reise ein Malariamittel zu besorgen. Manche denken sogar daran, die verschriebenen Medikamente einzunehmen. In Verbindung mit einfachen Maßnahmen zur Verringerung der Zahl der Mückenstiche kann man eine ziemlich sorgenfreie Reise haben. Aber wenn man keine Malariamedikamente besorgt, hat man entweder Glück und bekommt keine Malaria oder man hat Pech und wird richtig krank.

Ein Patient in einem großen Krankenhaus in Hongkong ist ein Beispiel dafür, was passieren kann. Dieser 40-jährige Patient kam nach der Rückkehr von einer Auslandsreise in die Notaufnahme. Die Patientin hatte Husten, Fieber, Halsschmerzen und Muskelschmerzen. Obwohl sie nach einer möglichen Reise befragt wurde, gab sie nicht an, dass sie vor ihrer Rückkehr nach Ghana etwa 10 Tage in Ghana gewesen war und dort erkrankt war. Ohne diese Information diagnostizierten die Ärzte bei ihr eine Infektion der oberen Atemwege (eine Erkältung).

Nach kurzer Zeit zu Hause kehrte sie mit Magenschmerzen, Erbrechen und Blut im Urin zurück. Bluttests ergaben Probleme mit ihrer Leber, und sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Zu diesem Zeitpunkt kam auch die Reisegeschichte ans Licht. Am Nachmittag ihrer Einlieferung wurde sie jedoch wegen einer Hirnschwellung bewusstlos. Sie hatte zerebrale (Gehirn-)Malaria. Es wurde eine Anti-Malaria-Behandlung eingeleitet, aber ihr Zustand blieb kritisch.

Könnte Ihnen das auch passieren? Ja, das könnte es. Es ist zwar kein sehr häufiges Problem unter Reisenden, aber es kann Menschen treffen, die nach einer Malariaexposition in ihr Heimatland zurückkehren, ohne die richtigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Lassen Sie es nicht zu, dass Ihnen das passiert! Spielen Sie nicht mit den Wetten! Wenn Sie in Malariagebiete reisen, treffen Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen, einschließlich der gewissenhaften Einnahme von Medikamenten gegen Malaria.

Bitte folgen Sie uns und mögen Sie uns:

Verwandte Artikel

Israel, Palästina und Ihr Versicherungsschutz

Israel, Palästina und Ihr Versicherungsschutz

Zu diesem Zeitpunkt hat Sitata alle Reisenden, die von den Ereignissen betroffen sind, identifiziert und mit ihnen kommuniziert. Wenn Sie planen, in naher Zukunft nach Israel oder in die Palästinensischen Gebiete zu reisen, beachten Sie bitte folgende Hinweise. Unser Versicherer, United...

Reisemedizin: Weil Dr. Abenteuer immer besser ist als Dr. Gewöhnlich!

Reisemedizin: Weil Dr. Abenteuer immer besser ist als Dr. Gewöhnlich!

Reisemedizin klingt in der Tat nach einem Mittel gegen Kopfschmerzen, die durch einen turbulenten Flug ausgelöst werden, oder nach einem Zaubertrank gegen den Jetlag. Aber leider ist es ein bisschen ernster als das! Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie reisen um den Globus und hüpfen von einem exotischen Ort zum nächsten...

Landwirtschaftsdemonstrationen in ganz Europa 

Landwirtschaftsdemonstrationen in ganz Europa 

In den letzten Monaten kam es in Europa zu einer erheblichen Zunahme der Proteste von Landwirten, die zu erheblichen Reiseunterbrechungen führten. Proteste wurden aus Frankreich, Deutschland, Griechenland, Polen, Irland, der Schweiz, Portugal und mehreren anderen Ländern gemeldet...