Wie sicher ist eine Reise nach Mexiko im Jahr 2024 - Ein umfassender Leitfaden

Geschrieben von Zaid Mughal

März 20, 2024

Hilfe | Sicherheit | Reisen

Mexiko ist mit seiner reichen Kultur, seinen atemberaubenden Landschaften und seinen pulsierenden Städten seit langem ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Allerdings überschatten Sicherheitsbedenken oft die Faszination dieses Landes. Bei der Planung Ihres Besuchs in diesem bezaubernden Land ist es wichtig, die Feinheiten der Sicherheit zu verstehen und fundierte Entscheidungen zu treffen, um ein unvergessliches und sicheres Erlebnis zu gewährleisten.

Verständnis der Sicherheitslandschaft in Mexiko

Die Sicherheitslage in Mexiko ist komplex und zeichnet sich durch ein unterschiedliches Maß an Kriminalität, Gewalt und Drogenproblemen in den verschiedenen Regionen aus. Mehrere Länder, darunter die USA, das Vereinigte Königreich, Australien und Kanada, bieten wichtige Hinweise für Reisende, in denen auf Bereiche hingewiesen wird, in denen aufgrund von Sicherheitsbedenken Vorsicht geboten ist.

Die folgende Übersicht enthält Empfehlungen, die sich auf Regionen in Mexiko konzentrieren, in denen von allen Reisen außer den unbedingt notwendigen abgeraten wird. Für jedes Bundesland sind die spezifischen Empfehlungen aufgeführt, gegebenenfalls mit Ausnahmen. Diese Empfehlungen sind für Reisende von entscheidender Bedeutung, da sie nicht nur die persönliche Sicherheit betreffen, sondern auch Auswirkungen auf den Reiseversicherungsschutz und die Verfügbarkeit konsularischer Unterstützung haben. Die Kenntnis dieser Empfehlungen ist wichtig, um fundierte Reiseentscheidungen zu treffen und einen sicheren und angenehmen Aufenthalt in Mexiko zu gewährleisten.

Mexiko



Die nördlichen Bundesstaaten Mexikos, einschließlich Sonora, Chihuahua, Coahuila, Nuevo Leon, Tamaulipas, Sinaloa und Durango, werden geplagt von drogenbedingte Gewalt die auf Zusammenstöße zwischen rivalisierenden kriminellen Organisationen zurückzuführen sind. Reisende werden dringend gebeten, sich extreme Vorsicht außerhalb touristischer Gebiete wegen der Gefahr von bewaffnete Konfrontationen zwischen Sicherheitskräften und Drogengruppen, die unerwartet auftreten können.

In Regionen wie Baja California, insbesondere in Städten wie Tijuana, ist Gewalt weit verbreitet, und bewaffnete Überfälle kommen häufig vor. In Chihuahua wird Besuchern geraten, sich an die ausgewiesenen Routen zu halten und nicht allein in der Stadt herumzulaufen. Kupfer-Canyon Region aufgrund von Aktivitäten der organisierten Kriminalität.

Ähnlich ist es in Sinaloa, Während einige Städte wie Los Mochis und Mazatlán als sicher gelten, werden Reisende vor der hohen Gefährdung gewarnt. drogenbedingte Gewalt und die Gefahr, in Konflikte zwischen kriminellen Gruppen verwickelt zu werden.

Tamaulipas und Zacatecas sind ebenfalls mit erheblichen Sicherheitsbedenken konfrontiert, da die Gefahr von bewaffneten Raubüberfällen, Entführungen und gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen kriminellen Organisationen und Sicherheitskräften besteht. Insgesamt sollten Reisende in diese Regionen wachsam sein, sich an die Reisehinweise halten und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

reiseführer für mexiko



Die östlichen Staaten von Tabasco und Veracruzzusammen mit der Stadt VeracruzIn den letzten Jahren kam es zu verstärkten Sicherheitsvorkommnissen, einschließlich des häufigen Auftretens von illegalen Straßensperren. Reisenden wird empfohlen, in diesen Gebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen.

ChiapasDer im Süden Mexikos gelegene Bundesstaat ist von kriminellen Aktivitäten betroffen, insbesondere außerhalb der Touristengebiete. Reisenden wird geraten, bei der Durchquerung des Bundesstaates Vorsicht walten zu lassen, da es auf den Straßen immer wieder illegale Straßensperren und Kontrollpunkte gibt. Vorfälle von Entführung Dies zeigt, wie wichtig es ist, Aktivitäten mit seriösen Reiseveranstaltern oder vertrauenswürdigen örtlichen Führern zu organisieren, um die Sicherheit zu erhöhen.
In den westlichen und zentralen Regionen Mexikos wird aufgrund des hohen Maßes an organisierter Kriminalität und drogenbedingter Gewalt vor nicht unbedingt notwendigen Reisen gewarnt.

reisen mexiko

Unter KolimaDa der Bundesstaat von bewaffneten Konflikten zwischen kriminellen Gruppen heimgesucht wird, wird empfohlen, die Stadt Manzanillo nur auf ausgewiesenen Routen zu erreichen.

Guanajuatos Auch die südwestlichen Gebiete, darunter Städte wie Celaya und Irapuato, gelten aufgrund von Drogenhandelsrouten und erhöhten Sicherheitsvorkommnissen als unsicher.

GuerreroDas Gebiet um Touristengebiete wie Acapulco birgt ein erhebliches Risiko von bewaffneter Kriminalität und illegalen Straßensperren, die von lokalen Verbrecherbanden kontrolliert werden, insbesondere nach Naturkatastrophen wie dem Hurrikan Otis.

Jalisco rät von Reisen in die Gebiete südlich und südwestlich des Chapala-Sees wegen Unzugänglichkeit, Drogenanbau und Gewalt zwischen kriminellen Vereinigungen ab.

Ähnlich, Michoacán ist durch ein hohes Maß an organisierter Kriminalität, illegalen Straßensperren und Kontrollpunkten gekennzeichnet, was das Reisen vor allem in ländlichen Gebieten unsicher macht.

In der zentralen Bundesstaat MexikoDie Kriminalität, einschließlich bewaffneter Raubüberfälle und Fahrzeugdiebstähle, ist weit verbreitet, so dass bei Reisen, insbesondere außerhalb der Touristengebiete, Vorsicht geboten ist.


Vorsicht vor Betrug

Mexiko ist nicht immun gegen Betrügereien und betrügerische Aktivitäten, die auf ahnungslose Besucher abzielen. Von Taxibetrügereien über gefälschte Polizeibegegnungen bis hin zu Timesharing-Angeboten - wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen, können Sie sich in der vielfältigen Landschaft Mexikos sicher und unbesorgt bewegen. 

  • Taxi-Betrug: Taxifahrer nehmen unter Umständen längere Strecken, um den Fahrpreis zu erhöhen, oder behaupten, das Taxameter sei kaputt, was zu überhöhten Preisen führt. Es ist ratsam, seriöse Taxidienste zu nutzen oder vor Fahrtantritt einen Fahrpreis zu vereinbaren.
  • ATM-Skimming: Kriminelle können Geräte an Geldautomaten installieren, um Kartendaten und PINs abzufangen. Benutzen Sie Geldautomaten in gut beleuchteten und sicheren Bereichen, vorzugsweise in Banken, und decken Sie das Tastenfeld ab, während Sie Ihre PIN eingeben.
  • Gefälschte Polizeibeamte: Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben, können Touristen anhalten, behaupten, Schmuggelware oder Drogen zu finden, und Geld als Strafe verlangen. Verlangen Sie immer einen Ausweis und bestehen Sie darauf, die nächste Polizeistation aufzusuchen, um die Echtheit der Beamten zu überprüfen.
Gefälschter Polizeibetrug in Mexiko
Das Bild dient nur der Darstellung
  • Timeshare-Betrug: Touristen können mit verlockenden Angeboten für Timesharing-Präsentationen angesprochen werden, was oft zu einer Verkaufstaktik mit hohem Druck und versteckten Gebühren führt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von Fremden angesprochen werden, die kostenlose Geschenke oder Rabatte anbieten.
  • Betrug durch Straßenverkäufer: Manche Straßenverkäufer verlangen zu viel oder bieten ahnungslosen Touristen gefälschte Waren an. Prüfen Sie die Preise im Voraus und seien Sie vorsichtig bei Angeboten, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein.
  • Ablenkungsdiebstähle: Diebe können durch Ablenkungsmanöver, wie z. B. das Verschütten von Gegenständen oder die Inszenierung eines Tumults, Wertsachen stehlen. Seien Sie in belebten Gegenden wachsam und bewahren Sie Ihr Eigentum sicher auf.
  • Überhöhte Preise in Restaurants: Einige Restaurants können die Preise überhöhen oder unzulässige Posten auf die Rechnung setzen. Kontrollieren Sie die Preise und überprüfen Sie die Rechnung sorgfältig, bevor Sie bezahlen.
  • Gefälschte Touren und Aktivitäten: Reiseveranstalter können betrügerische Touren oder Aktivitäten anpreisen, was zu Enttäuschungen oder finanziellen Verlusten führen kann. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Unternehmen und lesen Sie die Bewertungen anderer Reisender.


Sicherheitsvorkehrungen für Reisende

Um eine sichere und angenehme Reise in Mexiko zu erleben, müssen Reisende praktische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Dazu gehören der Verzicht auf einsame Spaziergänge in der Nacht, der Verzicht auf auffälligen Schmuck und die Nutzung zugelassener Transportdienste. Darüber hinaus ist es wichtig, sich auf Naturkatastrophen vorzubereiten, insbesondere in Küstenregionen, die anfällig für Wirbelstürme, Vulkanausbrüche und Überschwemmungen sind.

Wichtige Leitlinien:

  • Bleiben Sie auf dem Laufenden: Halten Sie sich über die Reisehinweise der Regierung Ihres Heimatlandes auf dem Laufenden und machen Sie sich mit den für die verschiedenen Regionen Mexikos geltenden Sicherheitsrichtlinien vertraut.
  • Seien Sie vorsichtig: Seien Sie wachsam, insbesondere in Gebieten mit hoher Kriminalität oder in sicherheitsempfindlichen Gebieten. Vermeiden Sie es, unbekannte oder abgelegene Gebiete allein zu erkunden, insbesondere nach Einbruch der Dunkelheit.
  • Befolgen Sie die örtlichen Vorschriften: Halten Sie sich an die örtlichen Gesetze und Sicherheitsmaßnahmen, auch in Bezug auf die Gesundheit, um die Risiken während Ihrer Reise zu minimieren.
  • Planen Sie im Voraus: Informieren Sie sich gründlich über Ihr Reiseziel und planen Sie Ihre Reiseroute im Voraus. Wählen Sie seriöse Reiseveranstalter und vertrauenswürdige örtliche Reiseleiter, um sichere und authentische Erfahrungen zu machen.
  • Benutzen Sie zuverlässige Verkehrsmittel: Entscheiden Sie sich für zugelassene Taxis oder seriöse Transportdienste, um das Risiko zu minimieren, Opfer von Betrug zu werden.

Lesen Sie auch: Sicherheitstipps für weibliche Alleinreisende

  • Sichere Werte: Bewahren Sie Ihr Hab und Gut sicher auf, vor allem in belebten oder touristischen Gegenden. Verwenden Sie Diebstahlsicherungen wie Geldgürtel oder sichere Taschen, um Diebstähle zu verhindern.
  • Hüten Sie sich vor Betrug: Seien Sie wachsam gegenüber gängigen Touristenbetrügereien wie Taxibetrug, Abzocken von Geldautomaten, vorgetäuschten Polizeibegegnungen und Timesharing-Betrug. Vertrauen Sie auf Ihren Instinkt und melden Sie verdächtige Aktivitäten.
  • Bestätigen Sie die Preise: Überprüfen Sie die Preise, bevor Sie einkaufen oder essen gehen, um zu vermeiden, dass Sie zu viel bezahlen oder auf Betrüger hereinfallen. Prüfen Sie Rechnungen vor dem Bezahlen sorgfältig auf ihre Richtigkeit.
  • Bleiben Sie in Verbindung: Informieren Sie Ihre Angehörigen über Ihre Reisepläne und Ihren Aufenthaltsort, insbesondere wenn Sie sich in abgelegene Gebiete begeben. Bleiben Sie in Notfällen über Telefon oder Messaging-Apps in Verbindung.
  • Vorfälle melden: Melden Sie verdächtige oder beunruhigende Vorfälle den örtlichen Behörden oder Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten.

Wer sich im Jahr 2024 auf ein mexikanisches Abenteuer einlässt, muss ein empfindliches Gleichgewicht zwischen Erkundung und Sicherheit finden. Die Kenntnis regionaler Risikofaktoren, die Anwendung umsichtiger Vorsichtsmaßnahmen und die ständige Information über die sich entwickelnden Bedingungen sind wesentliche Schritte, um ein sicheres und angenehmes Erlebnis zu gewährleisten. Ob Sie nun in die pulsierende Kultur von Mexiko-Stadt eintauchen oder sich an den ruhigen Stränden der Riviera Maya entspannen, Ihre Reise ist eine Bereicherung und bietet Sicherheit.

Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, sollten Sie eine umfassende Reiseversicherung abschließen, wie Sitata Versicherung. Bietet finanziellen Schutz gegen unvorhergesehene Notfälle und Störungen. Die Sitata-Versicherung geht über den herkömmlichen Versicherungsschutz hinaus, indem sie in Echtzeit vor Störungen warnt. So können Reisende fundierte Entscheidungen treffen und sich in Mexikos vielfältiger Landschaft sicher und beruhigt bewegen.

Weitere Informationen zu Gesundheitsrisiken, Sicherheitshinweisen, erforderlichen Impfungen, örtlichen Gepflogenheiten und anderen reiserelevanten Aspekten für Mexiko oder ein anderes Land laden Sie unsere App herunter. 

Bitte folgen Sie uns und mögen Sie uns:

Verwandte Artikel

Nine Most Common Scams in Paris and Tips to Avoid  Them

Nine Most Common Scams in Paris and Tips to Avoid Them

Paris attracts millions of tourists each year, thanks to its romantic ambiance, magnificent landmarks, and rich history. Unfortunately, like many other tourist spots, the city’s popularity also makes it a hub for various scams that target innocent visitors. These...

Hop on the RER: Explore Paris Like a Pro with This Easy Guide

Hop on the RER: Explore Paris Like a Pro with This Easy Guide

Parisians rely on the RER train network to navigate the city and its suburbs. Mastering the RER unlocks a more authentic travel experience, especially during events like the Olympics. Let's navigate the RER like Parisians! The Paris RER or Réseau Express Régional is a...